Fachschaft Französisch

Wer kennt nicht: merci, baguette, croissant, pardon? Viele französische Wörter finden sich in der deutschen Alltagssprache wieder. Und beim Hören oder gar dem Duft von Köstlichkeiten wie mousse au chocolat oder crêpes bekommen viele von uns Appetit…
Am Gymnasium Brunsbüttel holen wir Frankreich zu uns! – Dank Smartboards in jedem Klassenzimmer kein Problem. So können wir den Französischunterricht jederzeit mit authentischen Materialien wie z. B. Bildern, Hördokumenten und Filmen bereichern. Über das Internet haben wir motivierende Möglichkeiten, die es in früheren Zeiten nicht gab.

Virtuelle Schulführung

Kennen Sie / Kennst Du das Gymnasium Brunsbüttel von innen?
Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs zeigen es – nach nur einem halben Jahr Unterricht im Fach Französisch – und laden Sie und euch zu einer virtuellen Führung durch unsere Schule ein.

Voilà le tour du Gymnasium Brunsbüttel!


Wahl des Faches

Bei uns kann man Französisch (oder Latein) ab der 7. Klasse als 2. Fremdsprache oder ab der 9. Klasse als 3. Fremdsprache (Wahlpflichtfach) lernen. In der 2. Fremdsprache hält sich die Anzahl der Wahlen für Französisch und Latein in den letzten Jahren in etwa die Waage, so dass je nach Jahrgangsstärke sogar meist 2 Französischgruppen eingerichtet werden können.
In der Oberstufe kann man Französisch in Abhängigkeit von der tatsächlichen Belegung als fortgeführte Fremdsprache auf grundlegendem und auf erhöhtem Niveau bis zum Abitur belegen.

Unterricht

Die Fachschaft Französisch besteht zurzeit aus 8 Lehrkräften.
In der 2. Fremdsprache arbeiten wir mit dem Lehrwerk Découvertes, série jaune (Klett-Verlag), in der 3. Fremdsprache mit Cours intensif (Klett-Verlag). Dabei sind wir mit umfangreichen Begleitmaterialien sehr gut ausgestattet, was uns abwechslungsreiches und differenzierendes Arbeiten erleichtert.
Inhaltlich beschäftigen wir uns mit Themen, die für Jugendliche besonders interessant bzw. die für ihre persönliche und berufliche Entwicklung bedeutend sind. Im Anfangsunterricht beispielsweise geht es zunächst um die eigene Person, Familie und Freunde – was selbstverständlich landeskundlich und interkulturell eingebettet ist. Dabei spielt Paris eine besondere Rolle und wir tauchen in den Alltag französischer Jugendlicher ein. Erfolgserlebnisse wie kleine Rollenspiele oder das Schreiben eines eigenen Steckbriefs sammeln die Schülerinnen und Schüler bereits in den ersten Wochen.
Im Folgenden präsentieren wir ein Produkt aus dem Beginn des Oberstufen-Unterrichts:

Wie macht man „Crêpes“? Ein Schüler des 11. Jahrgangs zeigt es.


Der moderne Fremdsprachenunterricht ist kompetenzorientiert. Wir Lehrkräfte unterrichten Französisch nach den Vorgaben der Fachanforderungen und des Leitfadens zu den Fachanforderungen des Landes Schleswig-Holstein. Weiter Infos gibt es hier:


Austausch

Am Gymnasium Brunsbüttel bekommen bereits die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen die Möglichkeit, an einem gemeinsamen Schüleraustausch teilzunehmen, das Gelernte auszuprobieren, neue Freundschaften zu knüpfen und vielfältige Erfahrungen vor dem Hintergrund der französischen Kultur zu sammeln. Dabei fahren wir zunächst nach Frankreich und bekommen einige Wochen später ebenfalls Besuch von französischen Jugendlichen und ihren Lehrkräften bei uns in Deutschland.

Der Mont Saint-Michel, eines der Ziele beim Schüleraustausch (Foto: Bk)

Sie möchten / Du möchtest mehr über unseren Frankreich-Austausch erfahren?

Allez, on y va!

Darüber hinaus bieten wir Unterstützung an, wenn jemand an einem längeren individuellen Austausch teilnehmen möchte. In diesem Zusammenhang bieten sich insbesondere zwei Programme des Deutsch-Französischen Jugendwerks an:

  1. das Brigitte-Sauzay-Programm:
    • Dauer: 3 Monate in einer Gastfamilie in Frankreich verbringen und 3 Monate den französischen Austauschpartner bzw. die französische Austauschpartnerin aufnehmen
    • Alter / Klassenstufen: 14-16 Jahre / 8.-11. Klasse
  2. das Voltaire-Programm:
    • Dauer: 6 Monate den französischen Austauschpartner bzw. die französische Austauschpartnerin aufnehmen und 6 Monate nach Frankreich in die entsprechende Gastfamilie gehen
    • Alter / Klassenstufen: 14-15 Jahre / 8.-10. Klasse

weitere Infos gibt es hier: https://www.dfjw.org   

Individuelle Förderung: DELF

Seit mehreren Jahren bieten wir interessierten Schülerinnen und Schülern an, sich in einer zusätzlichen Unterrichtsstunde auf das DELF-Diplom vorzubereiten. Dieses weltweit anerkannte Sprachzertifikat gibt es in verschiedenen Niveaus und ist ein Leben lang gültig.

Das DELF-Diplom weist die individuellen Fähigkeiten in den Bereichen Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen aus. Damit unterscheidet es sich deutlich von einer Französisch-Note in einem Zeugnis. Je nach Niveau kann das DELF-Diplom insofern eine aussagekräftige Ergänzung in einem Bewerbungsschreiben für einen potentiellen Arbeitgeber sein. Auch gilt es vielfach als Zugangsvoraussetzung für ein Einschreiben an einer Hochschule im französischsprachigen Raum.

weitere Infos gibt es hier: https://www.institutfrancais.de/kiel  


Fremdsprachenassistenz

Für das kommende Schuljahr haben wir uns um einen Fremdsprachenassistenten bzw. um eine Fremdsprachenassistentin beworben, um die französische Sprache und Kultur lebendig und authentisch ans Gymnasium Brunsbüttel zu holen und unseren Schülerinnen und Schülern weitere spannende Erfahrungen zu ermöglichen. Hoffen wir gemeinsam, dass es klappt!


Warum Französisch lernen? – Ein erster Einblick.

Der hier verlinkte Kurzfilm versetzt den Betrachter nach Paris und verdeutlicht mehrere wichtige Argumente. Er ist für Menschen konzipiert, die möglicherweise Französisch lernen möchten, und in französischer Sprache. Auch wenn man nicht alles versteht, so vermittelt das Video über Bilder, Schlüsselworte sowie Ton und Musik mögliche Gründe für eine Entscheidung Französisch zu lernen. (2:39 Min., Ministère des Affaires Etrangères et Européennes)

Film „Pourquoi apprendre le français?“:


Für Fragen oder bei Gesprächsbedarf stehen wir Französisch-Lehrkräfte gern zur Verfügung.

Für die Fachschaft Französisch,

C. Ehlers
(Fachschaftsleitung)