Vertrauenslehrer

Sabine Kinde und Dr. Christian Fischer sind die Vertrauenslehrer unserer Schule.

Sie stehen zur Verfügung, wenn es mit anderen Mitschülern oder auch Lehrern Probleme gibt, die sich untereinander oder im Gespräch mit dem Klassenlehrer nicht lösen lassen. Gerade im Fall von Mobbing können beide betroffenen Schülern helfern und gemeinsam überlegen, wie sich etwas dagegen tun lässt.

Im Folgenden stellen sich die beiden kurz vor:

Sabine Kinde: Mir ist es wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler einen Anlaufpunkt haben, wenn es Probleme gibt und sich nicht scheuen, diese anzusprechen. Dazu finde ich sind Vertrauenslehrer eine wichtige Institution. Schließlich lernt man bereits im Referendariat, dass Konflikte Vorrang haben, da sich sonst kein produktives Lernumfeld aufbauen lässt.

Ich selbst bin jetzt in meiner 2. „Amtszeit“ und möchte weiterhin bei etwaigen Problemen und Konflikten zur Seite stehen. Auch die Arbeit mit der SV macht mir viel Spaß und bietet eine gute Möglichkeit, dass Schüler und Lehrer zusammen unsere Schule gestalten. Und um das „Zusammen“ geht es ja in erster Linie!

Christian Fischer: Inzwischen bin ich schon seit dreieinhalb Jahren hier in Brunsbüttel und bin immer noch begeistert von dem Umgang miteinander. Dies ist andernorts nicht selbstverständlich. Das früh- bzw. rechtzeitige Vermitteln bei Konflikten, entweder zwischen Schülern oder zwischen Schülern und Lehrkräften, um die bei uns vorherrschende freundliche Grundstimmung in der Schule weiter auszubauen, ist mir besonders wichtig. Respekt im Umgang miteinander ist das Zauberwort, das viele Konflikte gar nicht erst zu großen Problemen werden lässt. Dies zu vermitteln ist eines unserer Ziele.

Sprecht uns an. Wir haben Zeit und finden gemeinsam eine Lösung!